In unserem Online-Katalog finden Sie Erstausgaben, Autographen, Noten, Handschriften uvm.

FLUDD, R.: [Utriusque cosmi majoris scilicet et minoris metaphysica, physica, atque technica historia ...]. Tractatus secundus. De Naturae simia seu Technica macrocosmi historia, in partes undecim divisa. Editio secunda. Francofurti J. Th. de Bry Erben (C. Rötel) 1624 Folio. 788 S., 5 Bl. Pergamentband der Zeit.

Artikelnummer: 25171
3000,00 €
Steuerbetrag
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
  • Höchst seltene musik-theoretische Hauptschrift aus der Enzyklopädie des großen Universalgelehrten. In nur ganz wenigen Exemplaren nachweisbar. Bereits Hawkins hat in seiner Musikgeschichte das Kapitel "de Templo Musicae" in englischer Übersetzung vorgelegt, musikgeschichtliche Autoritäten wie Fétis, Mersenne und Forkel erwähnen das berühmte Musik-Traktat das besonders ausführlich Musikinstrumente wie Laute, Orpharion, Pandora, Viole, Sistrena sowie Blas- und Schlaginstrumente behandelt. 1617 erstmals erschienen, enthält das Werk in beinahe luxuriöser Ausstattung auf fast jeder Seite Abbildungen in Holzschnitt und Radierungen (Bordüren, Vignetten, Figuren, Tabellen), über 200 Tafeln sowie zahlreiche Notenbeispiele. Die ganzseitige Titel-Radierung ist von Matthäus Merian signiert. - Der nach längeren Reisen durch Europa in Oxford, später in London wirkende Mediziner, Mathematiker, Philosoph und Kabbalist Fludd stand einem mystischen Pantheismus nahe; mit Kepler führte er eine Kontroverse. In allen seinen Schriften nimmt die Musik eine mehr oder weniger bedeutende Stellung ein. "De templo musicae" ist in der Art einer "Musica practica" jedoch mit besonderer Berücksichtigung einer metaphysischen Einordnung der Musik konzipiert. Gerade hierin hat er die deutschen Musiktheoretiker nachhaltig beeinflusst, wie Werckmeister und Mattheson. - RISM BVI, I 320; Wolffheim I, 635. - Siehe Abbildung.
Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo