Antiquarische Highlights: Erstausgaben, Autographen, Noten, Handschriften uvm.

Objekt des Monats Mai 2014

Giacomo Meyerbeer - Robert le Diable - Robert der Teufel

 

Giacomo Meyerbeer zum 150. Todestag
(5. September 1791 – 2. Mai 1864)


„… einer der Hauptvertreter der frz. Großen Oper des 19. Jh.“
(Brockhaus. Die Enzyklopädie, Bd. 14, S. 692)


MEYERBEER, Giacomo: Robert le Diable. Robert der Teufel. Grand Opéra en 5 Actes ... arrangé pour le Pianoforte à quartre mains par Wustrow. Nouvelle Edition révue et corrigé. Berlin, Schlesinger (PlattenNr. 1696) [nach 1832]. Quer-Quart. 227 S. Unbeschnitten, breitrandig. Trockenstempel. Gering stockfleckig. Originalumschlag, rückseitig mit Verlagsverzeichnis von Schlesinger.

€ 350,-


Sehr seltenes, außergewöhnlich gut erhaltenes, breitrandiges Exemplar des vierhändigen Klavierauszugs ohne Worte. Meyerbeer komponierte mit „Robert dem Teufel“ erstmals eine französische Oper in ganz eigenem Stil. Er verquickte vielfältige Elemente der sogenannten schwarzen Romantik. Die Oper wurde einer der größten Erfolge der Operngeschichte und innerhalb von drei Jahren nach der Uraufführung von 77 Bühnen in 10 Ländern gespielt. - BSB 11, 4252. (Bestell-Nr. 21717)


Bei Interesse nehmen Sie bitte hier Kontakt mit uns auf.

Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo