In unserem Online-Katalog finden Sie Erstausgaben, Autographen, Noten, Handschriften uvm.

[MUNDT, Th. (Hrsg.)]: Charlotte Stieglitz, ein Denkmal. Berlin, Veit (1835) Quart. Porträt-Lithographie auf aufgewalztem China, IV, 314 S. Titel in Rot. Alter Besitzeintrag im Vorsatz. Leinenband der Zeit mit Blindprägung auf den Deckeln und Rückenvergoldung.

Artikelnummer: 10464
225,00 €
Steuerbetrag
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
  • Einzige Ausgabe der seltenen Gedenkschrift. "Das schönste Buch, das Mundt geschrieben hat" (H. Houben), mit dem er der geliebten Freundin ein unvergängliches Andenken setzte. Interessant auch als Quelle, da von den 17 Briefen an Mundt nur noch 7 im Original erhalten sind. Außer Mundts liebevoller Biographie enthält der Band ihre Tagebücher, Gedichte und Briefe. Mit ihrem spektakulären Freitod wollte Charlotte ihren Mann, den nur mittelmäßig begabten Schriftsteller Heinrich Stieglitz durch den großen Schmerz des Verlustes aus seiner Lethargie aufrütteln. "Charlotte Stieglitz zeigte, wie groß die Opfer werden können und werden müssen, wenn man aus dem gewöhnlichen Kreise des Handelns und Fühlens heraustritt und von dem verbotenen Baume der modernen Erkenntnis kostet" (K. Gutzkow). - Goedeke XIII, 312, 46c; Houben II, 404.
Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo