In unserem Online-Katalog finden Sie Erstausgaben, Autographen, Noten, Handschriften uvm.

PLATEN-HALLERMÜNDE, A. Graf v.: Die verhängnissvolle Gabel. Ein Lustspiel in 5 Akten. Stuttgart und Tübingen, J. G. Cotta 1826. 88 S., 1 Bl. (Druckfehler). Teils stockfleckig. Alter Name auf Titel. Eintragungen von alter Hand in den Vorsätzen. Titelblatt sauber restauriert. Pappband der Zeit mit Rückenvergoldung. Kapitale bestoßen.

Artikelnummer: 10350
200,00 €
Steuerbetrag
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
  • Erstausgabe der "witzigen, geistreichen, schlagfertigen und zeitkritischen Persiflage der damals beliebten Schicksalstragödie" (Alker). "Platens erstes aristophanische Lustspiel wurde dank Schwabs Vermittlung noch im selben Jahr bei Cotta publiziert. Es war sein größter literarischer Erfolg zu Lebzeiten. Das 'Allgemeine Theater-Lexikon' sprach sogar von 'großem und beinahe allgemeinen Aufsehen'. Obwohl das Drama niemals aufgeführt wurde, erschien schon 1839 eine Neuauflage." (U. Wunderlich im Ausstellungskatalog "August Graf von Platen. 1796 - 1835", S. 39). Platens Lustspiel ist eine Satire auf den Kulturbetrieb der Zeit mit Spitzen gegen die allgemeine politische Repression. "Zahlreiche ... Autoren wie Otto Friedrich Gruppe, Karl Rosenkranz, Carl Moritz Rapp, Karl Goedecke, Heinrich Hoffmann, Robert Eduard Prutz, Otto Seemann, Karl Heinrich Keck und Adolf Glasbrenner ließen sich durch Platens Beispiel zu eigenen Werken nach aristophanischem Vorbild anregen." (U. Wunderlich). - Redenbacher 33.
Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo