In unserem Online-Katalog finden Sie Erstausgaben, Autographen, Noten, Handschriften uvm.

LASSALLE, F. [Hrsg.]: Herr Julian Schmidt der Literarhistoriker mit Setzer-Scholien herausgegeben. Berlin G. Jansen 1862 174 S. Titelrückseite gestempelt Leinenband der Zeit. Mit Feuchtigkeitsspur.

Artikelnummer: 10067
200,00 €
Steuerbetrag
Standardisierter Preis / COM_VIRTUEMART_UNIT_SYMBOL_:
  • Seltene Erstausgabe dieser "eigentümlichen Blüte von Witz, Ironie und Rabulistik" (H. Oncken). Die berühmte Streitschrift ist eine vernichtende Satire über die eben erschienene Literaturgeschichte Schmidts, der im damaligen Berlin ein angesehener Kritiker und Journalist war. In seinem Pamphlet, unter Mitarbeit Lothar Buchers geschrieben, kommentiert Lassalle die Texte des Originals in betont bissiger und vernichtender Weise. Er seinerseits verweist auf die Bedeutung von Schiller, Fichte und Hegel und stellt Schmidt als Schwätzer und Scharlatan hin. "Ihre Kritik, daß Schmidt die ideale Gesinnung, die ein Volk benötige, denunziere, war zugleich eine politische Feststellung gegen das liberale Bürgertum im Nachmärz" (Trommler).- Stammhammer I, 127, 25.
Logo VDA Unser Antiquariat ist Mitglied im traditionsreichen Verband der deutschen Antiquare (VDA) und der International League of Antiquarian Booksellers (ILAB). ILAB Logo